Beauftragung einer genetischen Diagnostik

Hier finden Sie alle Informationen

Kontakt
Startseite » Services » Beauftragung einer genetischen Diagnostik

Informationen zur Beauftragung einer genetischen Diagnostik

Die genetische Beratung und die genetische Labordiagnostik sind Gesundheitsleistungen, die bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit von gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen werden.

Für privat versicherte Patienten kann es notwendig sein, insbesondere die Kostenübernahme für eine aufwendigere Laboruntersuchung vorher mit dem Versicherer abzuklären. Wir erstellen Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag. Kontaktieren Sie uns dafür einfach über unser Kontaktformular.

Mit Wirkung zum 01.01.2021 ist eine Beschränkung der molekulargenetischen Diagnostik auf 25 Kilobasen aufgehoben. Eine umfassende genetische Analyse für gesetzlich Versicherte kann mithilfe eines Laborüberweisungsscheins Muster 10 angefordert werden.

Zu unseren Einsendeformularen
Informationen zum Probenversand

Prozessablauf

Ärztliche
genetische Beratung

Beauftragung und
Probenversand

Probenbearbeitung und
bioinformatische Analyse

Befundübermittlung
und Beratung

Für gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten:

Alle Proben, die aufgrund einer medizinischen Indikation eingesandt werden, führen wir als Überweisungsaufträge durch. Humangenetische Leistungen sind keine Laborleistungen und berühren somit nicht das Laborbudget!

Für eingesandte Proben benötigen wir einen Laborüberweisungsschein Muster 10 (weiß-rot) und ein vollständig ausgefülltes Einsendeformular. Die von der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH) und dem Berufsverband Deutscher Humangenetiker (BVDH) vorgeschlagene Einwilligungserklärung gemäß GenDG ist in unseren Einsendeformularen integriert.

Für privat versicherte Patientinnen und Patienten
(oder Einsendungen aus dem Ausland):

Für eingesandte Proben benötigen wir entweder die Angabe zur Kostenübernahme (z.B. eine Zusage) oder aber die Information, ob ein Kostenvoranschlag gewünscht wird und ein vollständig ausgefülltes Einsendeformular. Die von der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH) und dem Berufsverband Deutscher Humangenetiker (BVDH) vorgeschlagene Einwilligungserklärung gemäß GenDG ist in unseren Einsendeformularen integriert.

Gerne erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag basierend auf der GOÄ (Ziffern 3920, 3922, 3924, 3925, 3926) für die gewünschte molekulargenetische Diagnostik. Wir empfehlen Ihnen, diesen bei der Krankenkasse einzureichen, um so schon vor der Untersuchung eine Kostenzusage zu erhalten.

Wir beginnen mit der Analyse, sobald die Bestätigung über die Kostenübernahme von der Krankenkasse vorliegt oder die Kosten von der Patientin bzw. dem Patienten gedeckt werden.
Diese Zusage kann uns gerne formlos per E-Mail unter info@humangenetik-tuebingen.de oder per Fax 07071 565 44 22 zugesendet werden.

Das macht uns besonders

Hauseigenes Exom-Design

Leistungsstarke Bioinformatik

Langjährige Erfahrung

Umfassende Beratung

Schreiben Sie uns

Wir helfen Ihnen gerne weiter.